Feuerwehr Schaidt

Willkommen auf der Homepage des Fördervereins der freiwilligen Feuerwehr Schaidt

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles

Brand im Keller der Grundschule Schaidt!

E-Mail Drucken PDF

Das war das von Philip Lüthin ausgearbeitete Szenario  für die Evakuierungsübung der Freiwilligen Feuerwehr Schaidt an der Grundschule Schaidt. Der Alarm wurde um 9.30 Uhr ausgelöst, worauf die Schüler mit ihren Lehrerinnen sofort die Klassenräume verließen. Beim Eintreffen der Feuerwehr nach wenigen Minuten, hatten sich alle Schüler und Lehrerinnen auf dem Schulhof in Sicherheit gebracht. Einem Schulkind wurde aber der Fluchtweg über das Treppenhaus durch Rauch und Feuer versperrt. Während sich der Angriffstrupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung  in das Gebäude begab wurde der vermisste Schüler aus seinem Klassenzimmer im ersten Obergeschoss über die Leiter gerettet. Gleichzeitig begannen auch hier die Löscharbeiten. Nach ca. zwanzig Minuten war dann alles vorbei.

Philip Lüthin, der Übungsleiter der Jugendfeuerwehr, erarbeitete in einer Gesprächsrunde noch die Aufgaben und Zuständigkeiten einer Feuerwehr. Danach stellte Lüthin den Schüler die Ausrüstung an einem in voller Montur ausgerüsteten Feuerwehrmann vor und in Gesprächen mit den Wehrleuten konnten sie ihr Wissen, rund um die Feuerwehr, vertiefen.

Von den Kindern und Lehrerinnen wurden die Wehrleute mit viel Applaus und einem Dankeschön verabschiedet.

Für Jugendliche ab zehn Jahre, die Interesse an der Feuerwehr haben, besteht jeden Montag am 18.00 Uhr, die Möglichkeit sich zu informieren und in die Jugendfeuerwehr einzutreten.

 

Feuerwehr Schaidt präsentiert sich in der Zeitung

E-Mail Drucken PDF

 

„Frank Rinnert bleibt Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Schaidt“

E-Mail Drucken PDF

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung der FFw. Schaidt,  informierte  Frank Rinnert, Wehrführer von Schaidt,  dass er das Amt des Wehrführers weiter machen wird. Dies wurde mit großem Applaus bedacht. Anschließend konnte Rinnert,  neben dem Ortsvorsteher von Schaidt, Kurt Geörger, den Wehrleiter der Stadt Wörth, Stefan Kuhn, auch den Beigeordneten der Stadt Wörth, Klaus Ritter sowie den stellvertretenden Wehrleiter der Stadt Wörth, Jürgen Stephany begrüßen. In seinen Begrüßungsworten betonte  Stefan Kuhn ausdrücklich, dass er heil froh über die Entscheidung von Frank Rinnert sei. Weiterhin bescheinigte er seinen Feuerwehrkameraden in jeder Beziehung eine sehr gute Bilanz für das Jahr 2016. Dies konnte auch Klaus Ritter  bestätigen, lobte den hohen Ausbildungstand und dankte im Namen der Stadt für die ehrenamtliche Arbeit und gute Zusammenarbeit. Kurt Geörger bedankte sich für die vielen Unterstützungen. Wenn was zu leisten ist, seid ihr da, waren seine Worte. Auch die Arbeit bei der Jugendfeuerwehr und Bambinis hob er lobend hervor. Sein Wunsch: „Gemeinsam und miteinander was bewegen“.  

Befördert  wurden Sebastian Ickert und Oliver Nist zum Feuerwehrmann. Lukas Rinnert zum Oberfeuerwehrmann, Samuel Badtke, Jens Dehrmann, Sven Dehrmann, Steffen Exner, Lukas Gensheimer, Mathias Guckert, Sebastian Guckert und Martin Lüthin  zum Hauptfeuerwehrmann. Florian Gaukel, Dennis Neu, Rene Pfirrmann und Timo Völckel zum Löschmeister.  Peter Gast und Frank Rinnert zum Oberlöschmeister, Christoph Daum zum Brandmeister und Thomas Bersch zum Oberbrandmeister sowie bestellt  zum Zugführer. Christoph Daum wurde zum Gruppenführer bestellt und neue Betreuerinen der Bambinis sind Julia Neufeld und Jana Rinnert.

Geehrt wurden für 20 Jahre Christian Eckert und Oliver Ripberger, mit dem goldenen Feuerwehr Ehrenzeichen von Rheinland Pfalz, für 35 Jahre, wurde Helmut Gensheimer  geehrt.

Die Freiwillige Feuerwehr Schaidt, so stellte Frank Rinnert fest, sei gut ausgerüstet und stehe auch in der Ausbildung vorbildlich da. Im Berichtszeitraum nahmen 10 Feuerwehrkameraden an Lehrgängen und Fortbildungsmaßnahmen teil. An Übungen, Arbeitskreise, Absperrmaßnahmen und 23 Einsätzen, leistete die Wehr mehr als 1500 Std. zum Wohle der Allgemeinheit.

Philipp Lüthin berichtete dann über die Aktivitäten  der Jugendwehr, 35 Gruppenstunden,  Teilnahme beim Togofest, vom Berufsfeuerwehrtag und bei Wettbewerben der Nachbarwehren. Dennis Neu konnte von z.Zt. 18 Kindern in der Bambini-Wehr und deren Aktivitäten berichten, auch vom Wechsel von 5 Kindern in die Jugendfeuerwehr und dass mittlerweile ein Asylbewerberkind dabei ist.

Peter Gast gab dann den Kassenstand und die Investitionen bekannt, ging auf die sechs Bücher seiner Chronik ein und zog Resümee über die vielen Aktivitäten. Besonders zu erwähnen war das Maibaumstellen,  Besuch in Geltendorf beim Dreschfest,  und der Tag der offenen Tür sowie das Herbstfest.  Weitere  Aktivitäten waren div. Absperrmaßnahmen, Helferfest und Gestaltung einer Sitzgruppe am Gerätehaus,  Besuch Tag der offen Tür in Büchelberg, Maximiliansau und Wörth, Großübungen mit  Büchelberg, Steinfeld, Dierbach , und Freckenfeld sowie die Abschlussübung der Stadtwehren in Büchelberg.  Für dieses Jahr steht noch das  Adventsfenster,  gemeinsam mit der KFD – Schaidt,  am Sonntag, den 11.12. 2016  auf dem Programm.


 

„Bernd Schmitt wurde 60 Jahre“

E-Mail Drucken PDF

Die Freiwillige Feuerwehr Schaidt gratulierte ihrem ehemaligen Wehrführer und langjährigen Mitglied (über 35 Jahre) und heutigen  Mitglied des Fördervereins der FFW-Schaidt, Bernd Schmitt,  zu seinem 60 Geburtstag.

Gesundheit und noch lange Jahre bei der Feuerwehr wünschten Frank Rinnert, Wehrführer der FFW-Schaidt, Peter Gast, Schriftführer der FFW-Schaidt, sowie Peter Bersch, Ehrenwehrführer der FFW-Schaidt und Wolfgang Weber, Alterskameradschaft der FFW-Schaidt.“

 

Sommernachtsfest bei der FW Kapsweyer

E-Mail Drucken PDF

Am Samstag den 20.08.2016 fanden in Kapsweyer die 1.Schlauchkegelmeinsterschaften im Rahmen des Sommernachtsfestes der FW Kapsweyer statt. Die Machschaft aus Schaidt belegte dabei den 1.PLATZ.

 


Seite 1 von 5