Feuerwehr Schaidt

Willkommen auf der Homepage des Fördervereins der freiwilligen Feuerwehr Schaidt

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Feuerwehr Schaidt

Nr.20 am 20.07.2017 Technische Hilfe

E-Mail Drucken PDF

Einsatzobjekt

Gebäude, Schaidt

Einsatzart

Technische Hilfe

Einsatzbeginn

20.07.2017 - 16:00 Uhr

Einsatzende

20.07.2017 - 16:42 Uhr

Eingesetzte Einheiten

Schaidt: 3/19, 3/23

Wörth: 1/11

Rettungsdienst



 Einsatzbericht

Wir wurden zur Unterstützung für den Rettungsdienst zu einer Notfall Türöffnung alarmiert. Nach dem die Tür von uns geöffnet war, unterstützten wir noch beim Transport der verletzten Person.

 

Nr.19 am 17.07.2017 Gefahrstoffe

E-Mail Drucken PDF

Einsatzobjekt

Hagenbach

Einsatzart

Gefahrstoffe

Einsatzbeginn

17.07.2017 - 16:59 Uhr

Einsatzende

17.07.2017 - 17:20 Uhr

Eingesetzte Einheiten




 Einsatzbericht

Die Feuerwehr Hagenbach alarmierte die Feuerwehr Wörth zur Unterstützng. In einem Seniorenzentrum wurde Rauchgeruch im Bereich eines Aufzugs gemeldet. Aufgrund des Gefahrenpotenzials einer solchen Einrichtung wurde der KFI sowie die Gefahrstoffgruppe der Stadt Wörth alamiert, welche Kameraden aus dem gesamten Stadtgebiet angehören.

Wir waren mit 2 Mann in Bereitschaft.

 

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Schaidt

E-Mail Drucken PDF

alt

 

Brand im Keller der Grundschule Schaidt!

E-Mail Drucken PDF

Das war das von Philip Lüthin ausgearbeitete Szenario  für die Evakuierungsübung der Freiwilligen Feuerwehr Schaidt an der Grundschule Schaidt. Der Alarm wurde um 9.30 Uhr ausgelöst, worauf die Schüler mit ihren Lehrerinnen sofort die Klassenräume verließen. Beim Eintreffen der Feuerwehr nach wenigen Minuten, hatten sich alle Schüler und Lehrerinnen auf dem Schulhof in Sicherheit gebracht. Einem Schulkind wurde aber der Fluchtweg über das Treppenhaus durch Rauch und Feuer versperrt. Während sich der Angriffstrupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung  in das Gebäude begab wurde der vermisste Schüler aus seinem Klassenzimmer im ersten Obergeschoss über die Leiter gerettet. Gleichzeitig begannen auch hier die Löscharbeiten. Nach ca. zwanzig Minuten war dann alles vorbei.

Philip Lüthin, der Übungsleiter der Jugendfeuerwehr, erarbeitete in einer Gesprächsrunde noch die Aufgaben und Zuständigkeiten einer Feuerwehr. Danach stellte Lüthin den Schüler die Ausrüstung an einem in voller Montur ausgerüsteten Feuerwehrmann vor und in Gesprächen mit den Wehrleuten konnten sie ihr Wissen, rund um die Feuerwehr, vertiefen.

Von den Kindern und Lehrerinnen wurden die Wehrleute mit viel Applaus und einem Dankeschön verabschiedet.

Für Jugendliche ab zehn Jahre, die Interesse an der Feuerwehr haben, besteht jeden Montag am 18.00 Uhr, die Möglichkeit sich zu informieren und in die Jugendfeuerwehr einzutreten.

 

Kindergartenkinder bei der Feuerwehr Schaidt

E-Mail Drucken PDF

16 Kinder der Abschlussklasse des katholischen Kindergartens St. Leo in Schaidt besuchten, wie schon seit vielen Jahren Tradition, mit ihren vier Betreuerinnen für 2 Stunden die Freiwillige Feuerwehr Schaidt.

Um 20.00 Uhr  wurden sie mit allen vier Feuerwehrfahrzeugen zum Gerätehaus gefahren. Frank Rinnert, Wehrführer von Schaidt,  begrüßte die Kinder und ihre Betreuerinnen. Dennis Neu,  Leiter der Bambinifeuerwehr erläuterte in einer Gesprächsrunde mögliche Gefahrensituationen und wie man darauf reagieren soll. Bei einer Führung durch das Gerätehaus konnten die Kinder die verschiedensten Räumlichkeiten besichtigen. Durch Dennis Neu,  Sebastian Ickert und Oliver Nist  lernten sie dann anschließend die verschiedenen Fahrzeuge und Gerätschaften sowie deren Verwendung kennen. Welche Kleidung ein Feuerwehrmann anhat und welche Geräte er mitführt wurde ihnen durch Dennis Neu, in einem Spiel demonstriert.  Zum Abschluss ging es an die Pappelallee. Dort hatte Thomas Bersch und Florian Gaukel verschiedene Feuerstellen vorbereitet,  die die Kinder dann  aus allen Rohren, unter Anleitung von erfahrenen Feuerwehrleuten, löschen durften.

Die Feuerwehrleute erhielten viel Dank für ihr Engagement und ihr Einfühlungsvermögen. Kinder ab 6 Jahren dürfen schon bei der Bambinifeuerwehr dabei sein und  ab 10 Jahre bei der Jugendfeuerwehr. Alle sind recht herzlich willkommen und  können sich jeden Montag, ab 18.00 Uhr, im Feuerwehrgerätehaus melden.


 


Seite 1 von 4